Banner

Mit 6.500 Studierenden in Technik und Wirtschaft sowie 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten wir Zukunft. Auf unseren modernen Campus, eingebettet in eine wirtschaftsstarke und attraktive Region im Herzen Bayerns, qualifizieren wir junge Menschen wissenschaftlich und arbeiten an Innovationen.

Werden Sie Teil unseres Erfolges als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Batteriesicherheit
mit der Möglichkeit zur Promotion

Sichere und nachhaltige Lösungen für die aktuelle und zukünftige Mobilität stehen im Fokus der Forschung des CARISSMA Institute of Electric, COnnected and Secure Mobility (C-ECOS). Um diese Herausforderung anzugehen, arbeitet C-ECOS mit einem interdisziplinären Team aus der Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau und Chemie zusammen mit nationalen und internationalen Partnern aus der Industrie und der Wissenschaft an innovativen Konzepten. Den Schwerpunkt stellt dabei nicht nur der Straßenverkehr (PKW, NKW, Motorräder, Mikromobilität) und die dazu gehörige Infrastruktur, sondern auch die Luft- und Schifffahrt dar.

Ihre Aufgaben

  • Steuerung, Koordination und Durchführung des Projektes BALSAM
  • Entwicklung und Aufbau von Versuchsträgern für die Untersuchung der Auswirkung von brennenden Batteriesystemen auf Fahrzeuginsassen
  • Durchführung von Batterie Abuse Tests von Modell- bis Gesamtfahrzeugebene und Ermittlung der Schadenswirkung auf Fahrzeuginsassen
  • Analytische Messung von Schadgasen mittels FT-IR Spektroskopie auf Modell- bis Fahrzeugebene
  • Ermittlung der zeitlichen und örtlichen Hitzeverteilung im Fahrzeug bei brennenden Batteriesystemen auf Fahrzeuginsassen
  • Unterstützung bei der Entwicklung Verifikation von Simulationsmodellen sowie messtechnische Unterstützung Bewertung der Schadgase- und Temperaturen auf den menschlichen Körper
  • Veröffentlichungen in Wissenschaftlichen Journalen sowie Repräsentation des Projektes, insbesondere auf internationalen Wissenschaftlichen Tagungen und in Workshops
  • Kontinuierliche Abstimmung mit den Projektpartnern, insbesondere Sicherstellung des korrekten Fördermitteleinsatzes und Berichterstattung

Ihr Profil

  • Sie haben einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss in den Wirtschafts-, Ingenieur- oder Naturwissenschaften oder vergleichbar
  • Sie bringen grundlegende Programmierkenntnisse in z.B. Matlab, Labview o.Ä. sowie verhandlungssicheres Englisch und Deutsch in Wort und Schrift mit
  • Idealerweise haben Sie erste Erfahrungen im Bereich Energiespeicher und Brandversuche sowie Gasmesstechnik
  • Erfahrungen im Bereich der Feuerwehr, THW oder ähnlichen Organisationen sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit, Engagement, Kommunikationsfähigkeit, selbstständiges und ergebnisorientiertes Arbeiten sowie Lernbereitschaft beim Einsatz neuer Technologien sind für Sie selbstverständlich, Sie bringen außerdem Interesse im Bereich Elektromobilität und Unfallanalyse mit

Was wir Ihnen bieten

  • Interessantes Arbeitsumfeld in der Forschung mit Bezug zur Wirtschaft
  • Ausgezeichnete Laborausstattung und finanzielle Mittel, um Visionen in die Realität zu überführen
  • Entwicklungspotential durch Expertinnen und Experten aus Industrie und Forschung
  • Wachsen in einem interdisziplinären Team
  • Teilnahme an Fortbildungen sowie nationalen und internationalen Konferenzen
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote, wie berufsbegleitende Abschlüsse
  • Möglichkeit der Promotion zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung, erfahrener Doktorvater/Doktormutter 

Es handelt sich um eine auf 36 Monate befristete Vollzeitstelle mit einem Umfang von 40,10 Wochenstunden im Angestelltenverhältnis. Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Projektbewilligung. Die Vergütung erfolgt nach TV-L in Entgeltgruppe 13. Bei diesen Stellen werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGIG). 

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 22.07.2022 ausschließlich über den Button "Online-Bewerbung" und reichen Sie alle dort geforderten Unterlagen in unserem Bewerbermanagementsystem ein. Bewerbungen per Post oder E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen.

Wir weisen Sie außerdem dringend darauf hin, dass ausländische Abschlüsse vor einer Einstellung offiziell durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen anerkannt werden müssen. Dies dauert im Moment ca. 12 Wochen. Hier können Sie diese Anerkennung am besten sofort beantragen https://www.kmk.org/zab/zeugnisbewertung/antrag.html. Beachten Sie bitte, dass die Kosten durch Sie selbst zu tragen sind.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung