Banner

Mit 6.500 Studierenden in Technik und Wirtschaft sowie 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten wir Zukunft. Auf unseren modernen Campus, eingebettet in eine wirtschaftsstarke und attraktive Region im Herzen Bayerns, qualifizieren wir junge Menschen wissenschaftlich und arbeiten an Innovationen.

Werden Sie Teil unseres Erfolges als

HCI- / Usability- / UX-Engineer (m/w/d) Future Mobility

Das CARISSMA Institute for Automated Driving (C-IAD) an der Technischen Hochschule Ingolstadt beschäftigt sich mit technischen und sozialen Aspekten im Bereich Mobilität der Zukunft. Die am C-IAD angesiedelte Human-Computer Interaction Group (HCIG; https://hcig.thi.de) ist eine interdisziplinäre Forschungsgruppe aus Informatikern, Usability/UX-Forschern, Human Factors-Experten und Psychologen, die sich mit hypothesengetriebener, experimenteller Forschung im HCI-Bereich beschäftigt und einen besonderen Fokus auf Usability Forschung und UX-Evaluation im Bereich automatisierter Mobiltät legt. Mit Fahrsimulatoren, Virtual Reality-Umgebungen aber auch im Feld erforschen wir das Zusammenspiel von Mensch-Technik mit prototypischen Anwendungen und durch Einsatz diverser Methoden (objektiv/subjektiv, qualitativ/quantitativ, physiologisch).

Für neue Mobilitätsprojekte mit Schwerpunkt automatisierte Shuttlebusse und Passagierdrohnen suchen wir bis zu 5 Doktoranden (m/w/d).

Ihre Aufgaben

  • Nutzergruppenanalyse, Zielgruppendefinition sowie Erhebung von Nutzerbedürfnissen und Vorbehalten/Ängsten
  • Entwicklung und Evaluation von Interaktions- und Servicekonzepten für automatisierte Shuttlebusse/Passagierdrohnen (visuelle Darstellung, Interior-/Exterior-Design, Passagierservices, Teleoperation) mit Fokus auf Usability/UX
  • Implementierung von Prototypen (u.a. für User Journeys) in Virtual Reality-Umgebungen inkl. Evaluation
  • Prototypische Umsetzung und Untersuchung ausgewählter Use Cases im Labor (Simulator, Sitzkiste, VR), auf Teststrecken und im Realeinsatz
  • Studiendesign und Durchführung von Benutzerstudien auf unterschiedlichen fidelity-Niveaus und durch Einsatz verschie-denster qualitativer/quantitativer Methoden (Enactment, Observation, Interviews und Fragebögen, usw.)
  • Iteratives Design, Implementierung und Evaluation von App-Prototypen (Click-Dummies, etc.)
  • Eigenständige Forschung und Publikationstätigkeit im Rahmen eines Promotionsvorhabens

Ihr Profil

  • Sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss in User Experience Design, Informatik, Medieninformatik, Human Factors (oder verwandt)
  • Leidenschaft für Wissenschaft und Forschung, insbesondere an der Schnittstelle Mensch-Maschine Interaktion
  • Hohe Kompetenz in Usability Research und qualitativer UX-Evaluation mit ausgeprägter Erfahrung im Prototyping
  • Grundlegende Programmierkenntnisse sowie Know-how in der Realisierung von AR/VR-Lösungen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Kreativität und Selbstständigkeit

Was wir Ihnen bieten

  • Interessantes Arbeitsumfeld in der Forschung mit Bezug zur Wirtschaft
  • Ausgezeichnete Laborausstattung und finanzielle Mittel, um Visionen in die Realität zu überführen
  • Entwicklungspotential durch Experten aus Industrie und Forschung
  • Wachsen in einem interdisziplinären Team
  • Ausreichende Einarbeitungszeit am Anfang mit Fachexperten als Mentoren
  • Nach der Einarbeitung: größtmögliche Freiheit, eigene Ideen umzusetzen
  • Teilnahme an Fortbildungen, nationalen und internationalen Konferenzen
  • Möglichkeit der Promotion zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung, erfahrener Doktorvater

Es handelt sich um, vorbehaltlich einer Genehmigung durch den Projektträger, fünf im Rahmen der individuellen Projektlaufzeiten bis längstens 30.09.2024 befristete Vollzeitstellen mit einem Umfang von 40,10 Wochenstunden im Angestelltenverhältnis. Unsere Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist. Die Vergütung erfolgt nach TV-L in Entgeltgruppe 13. Bei diesen Stellen werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGIG).

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 31.01.2022 ausschließlich über den Button "Online-Bewerbung" und reichen Sie alle dort geforderten Unterlagen in unserem Bewerbermanagementsystem ein. Bewerbungen per Post oder E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen.

Ihr Team der Abteilung Service Recruiting und Personalentwicklung


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung