Banner

Mit 6.000 Studierenden in Technik und Wirtschaft sowie 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten wir Zukunft. Auf unserem modernen Campus, eingebettet in eine wirtschaftsstarke und attraktive Region im Herzen Bayerns, qualifizieren wir junge Menschen wissenschaftlich und arbeiten an Innovationen.

Werden Sie Teil unseres Erfolges als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Forschungsmaster (w/m/d) zur vorausschauenden Schätzung der Verletzungsschwere von Unfällen

Forschungs- und Testzentrum CARISSMA

In diesem Projekt soll eine Pre-Crash Funktion entwickelt werden, mit deren Hilfe die Schwere eines bevorstehenden Unfalls abgeschätzt werden kann. Dazu sollen vorhandene Funktionen optimiert sowie zur Durchführung und Auswertung von Versuchen in Testfahrzeuge integriert werden. Die Stelle beinhaltet die verpflichtende Teilnahme am Masterstudiengang Applied Research in Engineering Sciences an der TH Ingolstadt. Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Projektgenehmigung.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Entwicklung neuer Pre-Crash Funktionen der integralen Fahrzeugsicherheit.
  • Untersuchung von Methoden zur Unfallschwereschätzung und Prädiktion der relevanten Crashparameter auf Basis von Umfeldmodellen.
  • Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Crashversuchen in der CARISSMA Crashalle.
  • Aufbau, Simulation und Auswertung von FEM-Modellen in verschiedenen Crash-Szenarien.
  • Bereitschaft zur Weiterqualifikation als Forschungsmaster-Student im Masterstudiengang "Applied Research in Engineering Sciences"

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium der Fahrzeugtechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik oder verwandten Studiengängen.
  • Gute Kenntnisse in der Mechanik und Kinematik.
  • Gute Kenntnisse in der Programmierung mit Matlab.
  • Kenntnisse im Umgang mit FEM-Simulationen und Programmen.
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Selbstständiges und ergebnisorientiertes Arbeiten sowie Teamfähigkeit.

Was wir Ihnen bieten

  • Ein dynamisches Umfeld mit flachen Hierarchien und abwechslungsreichen Aufgaben
  • Die technische Ausstattung einer der bundesweit forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften
  • Kollegiale Zusammenarbeit und vielfältige Austauschmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur Telearbeit
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote

Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Projektgenehmigung. Es handelt sich um eine auf 18 Monate befristete Teilzeitstelle mit einem Umfang von 20,05 Wochenstunden im Angestelltenverhältnis. Die Vergütung erfolgt nach TV-L in Entgeltgruppe 12. Bei diesen Stellen werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGIG)

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 27.05.2020 ausschließlich über den Button "Online-Bewerbung" und reichen Sie alle dort geforderten Unterlagen ein. Bewerbungen per Post oder E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Ihr Team der Abteilung Service Recruiting und Personalentwicklung


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung