Banner

Mit 6.000 Studierenden in Technik und Wirtschaft sowie 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten wir Zukunft. Auf unserem modernen Campus, eingebettet in eine wirtschaftsstarke und attraktive Region im Herzen Bayerns, qualifizieren wir junge Menschen wissenschaftlich und arbeiten an Innovationen.

Werden Sie Teil unseres Erfolges als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand (m/w/d) zur Entwicklung von PreCrash-Funktionen

Forschungs- und Testzentrum CARISSMA

Durch Nutzung von vorausschauender Sensorik für die Aktivierung von Schutzsystemen kurz vor dem Kontaktzeitpunkt kann der Insassenschutz weiter gesteigert werden. Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz für innovative Pre-Crash-Sicherheitsfunktionen ist das sichere Erkennen und Bewerten von gefährlichen Situationen. Die Stelle beinhaltet Forschung und Weiterentwicklung von Funktionen innerhalb dieses Themenbereichs. Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Projektgenehmigung. Die Möglichkeit zur Promotion wird explizit unterstützt.

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung von wissenschaftlichen Projekten im Bereich Sicheres Automatisiertes Fahren und Vorausschauende Crasherkennung in Zusammenarbeit mit industriellen und universitären Projektpartnern
  • Untersuchung innovativer Methoden zur Vorhersage der Unfallkonstellation und Entwicklung zugehöriger Algorithmen zur Crasherkennung
  • Untersuchung von Konzepten zur Absicherung der Zündentscheidung irreversibler Rückhaltemittel
  • Mitarbeit beim Aufbau eines Versuchsträgers und prototypischer Implementierung der PreCrash-Funktionalität
  • Mitwirkung in der Weiterentwicklung von CARISSMA und der zugehörigen Methoden für die Sicherheit zukünftiger Mobilitätskonzepte

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Elektrotechnik, Mechatronik, Fahrzeugtechnik, Maschinenbau, Physik, Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Kenntnisse im Bereich Algorithmen-/Funktionsentwicklung, Grundkenntnisse in Fahrzeugtechnik und Fahrdynamik
  • Gute Programmierkenntnisse
  • Analytische Denkweise
  • Selbstständiges und strukturiertes Arbeiten sowie Teamfähigkeit
  • Führerschein Klasse B
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur Teilnahme an mehrtägigen Veranstaltungen im In- und Ausland

Was wir Ihnen bieten

  • Ein dynamisches Umfeld mit flachen Hierarchien und abwechslungsreichen Aufgaben
  • Die technische Ausstattung einer der bundesweit forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften
  • Kollegiale Zusammenarbeit und vielfältige Austauschmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur Telearbeit
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote

Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Projektgenehmigung. Es handelt sich um eine auf 36 Monate befristete Vollzeitstelle mit einem Umfang von 40,10 Wochenstunden im Angestelltenverhältnis. Unsere Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist. Die Vergütung erfolgt nach TV-L in Entgeltgruppe 13. Bei diesen Stellen werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGIG)

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 27.05.2020 ausschließlich über den Button "Online-Bewerbung" und reichen Sie alle dort geforderten Unterlagen ein. Bewerbungen per Post oder E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Ihr Team der Abteilung Service Recruiting und Personalentwicklung


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung