Banner

Mit 6.000 Studierenden in Technik und Wirtschaft sowie 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten wir Zukunft. Auf unserem modernen Campus, eingebettet in eine wirtschaftsstarke und attraktive Region im Herzen Bayerns, qualifizieren wir junge Menschen wissenschaftlich und arbeiten an Innovationen.

Werden Sie Teil unseres Erfolges als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Schwerpunkt Data Science

Sichere und nachhaltige Lösungen für die aktuelle und zukünftige Mobilität stehen im Fokus der Forschung von CARISSMA. Um diese Herausforderung anzugehen, arbeiten wir in einem interdisziplinären Team aus der Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau und Chemie zusammen mit nationalen und internationalen Partnern aus der Industrie und der Wissenschaft an innovativen Konzepten. Die THI zielt im Forschungsprojekt ‚SAVeNoW‘ auf die Bewertung der Wirksamkeit von Automatisierten und vernetzten Fahrfunktionen (AVF) durch virtuelle Experimente, da diesen ein großes Potenzial zugeschrieben wird Unfallzahlen im Straßenverkehr drastisch zu senken. Ziel ist es verkehrliche Maßnahmen, wie AVF, vor deren Einführung hinsichtlich der Wirksamkeit umfassend durch stochastische virtuelle Experimente zu bewerten („Was-wäre-wenn“ – Vergleich). Dadurch soll ein entscheidender Beitrag zur Verkehrssicherheit und dem Einführen von zukunftsweisenden Technologien im Straßenverkehr geleistet werden. Die dafür notwendige Simulationsumgebung wird im Forschungs- und Testzentrum CARISSMA aufgebaut und soll in Folgeprojekten weiter ausgebaut werden mit der Vision daraus ein Start Up zu gründen.

Ihre Aufgaben

  • Mitgestaltung der Verkehrssimulations-Architektur mit Fokus auf Effizienz und Modularität
  • Gemeinsame Erforschung, Analyse und Modellierung von Prozessen, die im Straßenverkehr zu Unfällen führen
  • Implementierung der entwickelten Verkehrssimulations-Architektur und Integration vorhandener Verkehrsteilnehmer-Modelle und Prozesse
  • Implementierung standardisierter Schnittstellen um AVF Funktionen von namenhaften Herstellern mit dem Simulations-Tool bewerten zu können
  • Gemeinsame Bewertung von AVF hinsichtlich Verkehrssicherheit mittels Big Data Methoden

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Informatik oder vergleichbarer Studienrichtung
  • Sehr gute Programmierkenntnisse, z.B. C/C++, Python, Julia, Java, o.ä.
  • Kenntnisse zu Software-Architekturen wünschenswert
  • Teamfähigkeit, Engagement, Kommunikationsfähigkeit, selbstständiges und ergebnisorientiertes Arbeiten sowie Lernbereitschaft beim Einsatz neuer Technologien

Was wir Ihnen bieten

  • Flexible Arbeitszeiten und bis zu 24 Gleittage pro Jahr
  • Die Möglichkeit zur Telearbeit oder Flexi-Tagen zur Abfederung von privaten Engpässen
  • Eine jährliche Sonderzuwendung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote, wie berufsbegleitende Abschlüsse
  • Betriebliche Gesundheitsförderung, wie Hochschulsport oder Gesundheitstag
  • Familiengerechte Angebote, wie Kita-Platz-Kontingente, Eltern-Kind-Büro, Kinderbetreuung am Buß- und Bettag
  • Kostenfreie Mitarbeiterparkplätze direkt am Campus und ein vergünstigtes Job-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • Interessantes Arbeitsumfeld in der Forschung mit Bezug zur Wirtschaft sowie Entwicklungspotential durch Experten aus Industrie und Forschung
  • Ausgezeichnete Laborausstattung und finanzielle Mittel, um Visionen in die Realität zu überführen
  • Ausreichende Einarbeitungszeit am Anfang mit Fachexperten als Mentoren und danach größtmögliche Freiheit, eigene Ideen umzusetzen
  • Teilnahme an Fortbildungen, nationalen und internationalen Konferenzen sowie die Möglichkeit der Promotion

Es handelt sich um eine im Rahmen der Projektlaufzeit bis zum 30.06.2023 befristete Vollzeitzstelle mit einem Umfang von 40,10 Wochenstunden im Angestelltenverhältnis. Unsere Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist. Die Vergütung erfolgt nach TV-L in Entgeltgruppe 13. Bei diesen Stellen werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGIG).

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 30.09.2021 ausschließlich über den Button "Online-Bewerbung" und reichen Sie alle dort geforderten Unterlagen in unserem Bewerbermanagementsystem ein. Bewerbungen per Post oder E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen.

Ihr Team der Abteilung Service Recruiting und Personalentwicklung


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung