Banner

Mit 6.500 Studierenden in Technik und Wirtschaft sowie 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten wir Zukunft. Auf unseren modernen Campus, eingebettet in eine wirtschaftsstarke und attraktive Region im Herzen Bayerns, qualifizieren wir junge Menschen wissenschaftlich und arbeiten an Innovationen.

Werden Sie Teil unseres Erfolges als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Hochfrequenz- und Radartechnik

Ein zentraler Forschungsschwerpunkt am Institut für Innovative Mobilität ist die Sensorik zur Umfeld Wahrnehmung für autonomes Fahren und Fliegen. Die Radartechnik hat hierbei eine wichtige Bedeutung insbesondere in Kombination mit anderen Sensoren wie Kameras und LiDAR. In Forschungsprojekten werden gemeinsam mit industriellen Partnern neue Sensorlösungen entwickelt. Hierbei sind einerseits Performancesteigerung, Miniaturisierung und Reduzierung des Energieverbrauchs, Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer der Sensorhardware im automobilen Umfeld von großer Bedeutung. Andererseits werden für die Umfeld-Wahrnehmung kooperierender Sensoren-Methoden der Datenfusion mittels Maschinellem Lernens immer wichtiger und im Institut entwickelt.

Ihre Aufgaben

  • Entwicklung, Design und Realisierung neuer Sensorsysteme
  • Aufbau und Charakterisierung von Prototypen
  • Durchführung von Messkampanien
  • Auswertung von Radarrohdaten mit klassischen Methoden der digitalen Signalverarbeitung und des Maschinellen Lernens
  • Entwicklung von Algorithmen zur Detektion, Klassifizierung und Tracking von Objekten im Straßenverkehr
  • Funktions-, Zuverlässigkeits- und Lebensdaueranalyse der neuen Sensorsysteme mit Hilfe beschleunigter Alterung
  • Die Forschungsarbeiten sind für eine Promotion geeignet, deren Thema in den ersten 6 Monaten der Tätigkeit konkretisiert werden wird

Ihr Profil

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Diplom) mit sehr guten Noten in Elektrotechnik, Physik, Fahrzeugtechnik, Mikrosystemtechnik, Maschinenbau, Informatik oder Mathematik bzw. einem verwandten Bereich
  • Programmierkenntnisse (idealerweise mit C++, Matlab, Python)
  • Erfahrung im Bereich der Digitalen Signalverarbeitung und Messtechnik sowie idealerweise im Bereich  des Maschinellem Lernens und der Hochfrequenz- und Radartechnik 
  • Vorteilhaft sind Kenntnisse in der Aufbau- und Verbindungstechnik von Mikroelektronik und Hochfrequenztechnik
  • Kommunikationssicheres Deutsch und/oder Englisch und mindestens Grundkenntnisse in der jeweils anderen Sprache
  • Ein hohes Maß an Engagement und Flexibilität, interdisziplinäres Denken, Ergebnisorientierung und Zuverlässigkeit sowie Motivation und Teamfähigkeit werden vorausgesetzt

Was wir Ihnen bieten

  • Flexible Arbeitszeiten und bis zu 24 Gleittage pro Jahr
  • Die Möglichkeit zur Telearbeit oder Flexi-Tagen zur Abfederung von privaten Engpässen
  • Eine jährliche Sonderzuwendung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote, wie berufsbegleitende Abschlüsse
  • Betriebliche Gesundheitsförderung, wie Hochschulsport oder Gesundheitstag
  • Familiengerechte Angebote, wie Kita-Platz-Kontingente, Eltern-Kind-Büro, Kinderbetreuung am Buß- und Bettag
  • Kostenfreie Mitarbeiterparkplätze direkt am Campus und ein vergünstigtes Job-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr

Es handelt sich um eine im Rahmen der Projektlaufzeit bis zum 30.04.2024 befristete Vollzeitstelle mit einem Umfang von 40,10 Wochenstunden im Angestelltenverhältnis. Unsere Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist. Die Vergütung erfolgt nach TV-L in Entgeltgruppe 13. Bei diesen Stellen werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGIG).

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 31.01.2022 ausschließlich über den Button "Online-Bewerbung" und reichen Sie alle dort geforderten Unterlagen in unserem Bewerbermanagementsystem ein. Bewerbungen per Post oder E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen.

Ihr Team der Abteilung Service Recruiting und Personalentwicklung


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung