Banner

Mit 6.000 Studierenden in Technik und Wirtschaft sowie 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten wir Zukunft. Auf unserem modernen Campus, eingebettet in eine wirtschaftsstarke und attraktive Region im Herzen Bayerns, qualifizieren wir junge Menschen wissenschaftlich und arbeiten an Innovationen.

Werden Sie Teil unseres Erfolges als

Mitarbeiter (m/w/d) zur Betreuung der KI-Aktivitäten

Die Abteilung Zentraler IT-Service (kurz ZITS) ist der IT-Dienstleister der Technischen Hochschule Ingolstadt und somit die Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema IT. Gestalten Sie mit uns eine innovative leistungsfähige und serviceorientierte IT Infrastruktur und werden Teil unseres Teams.

Ihre Aufgaben

  • Verantwortung im Team des zentralen IT-Service für den Bereich Planung und Administration von Serversystemen für Anwendungen im Bereich Künstliche Intelligenz und High Performance Computing
  • Die Planung der Hardware- und Softwarearchitektur sowie der Betrieb der KI- und HPC-Infrastruktur erfolgt in Zusammenarbeit mit der Forschungsorganisation der THI
  • Sie richten ein KI-System zur Verwaltung und Analyse großer Datenmengen auf Linux Systemen ein und administrieren eine größere Anzahl an Linux-Systemen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Informatik oder in einem vergleichbaren Studiengang
  • Sehr gute Linux-Kenntnisse (Ubuntu/Debian) und sicherer Umgang mit Bash
  • Kenntnisse im Betrieb von KI- und HPC-Clustern sowie Jobmanagement
  • Kenntnisse über Docker-Lösungen und Ressourcenmanagement auf Open-Source-Basis
  • Sehr gute Datenmanagement- und Datenbanksystem-Kenntnisse (z.B. SQL, noSQL, HDFS etc.)
  • Sie erarbeiten selbstständig Lösungen für das Ressource Management (SGE, SLURM, kubernetes, etc.) mit Container Virtualisierung (docker, Podman, etc.)
  • Wünschenswert sind Kenntnisse im Bereich High Performance Speicherlösungen, KI-Technologie, KI-Anwendungen und KI-Tools sowie im Bereich Virtualisierung und effizientem Netzwerkmanagement
  • Wünschenswert sind außerdem Erfahrungen im Bereich Authentifizierungsverfahren und grundlegendes Verständnis im Bereich Cybersecurity
  • Sie besitzen die Fähigkeit konzeptionell zu denken und entsprechende Lösungen zu entwickeln, hohes Verantwortungsbewusstsein sowie strukturiertes, terminorientiertes Arbeiten und Belastbarkeit Grundkenntnisse in der DSGVO wären wünschenswert

Was wir Ihnen bieten

  • Ein dynamisches Umfeld mit flachen Hierarchien und abwechslungsreichen Aufgaben
  • Die technische Ausstattung einer der bundesweit forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften
  • Kollegiale Zusammenarbeit und vielfältige Austauschmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur Telearbeit
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einem Umfang von 40,10 Wochenstunden im Beamtenverhältnis. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis vorgesehen. Die Vergütung erfolgt nach Bay. Besoldungsgesetz in A13. Bei diesen Stellen werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGIG).

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 29.06.2021 ausschließlich über den Button "Online-Bewerbung" und reichen Sie alle dort geforderten Unterlagen in unserem Bewerbermanagementsystem ein. Bewerbungen per Post oder E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen.

Ihr Team der Abteilung Service Recruiting und Personalentwicklung


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung