Innovativ. Weltoffen. Verantwortlich.

Mit 5800 Studierenden in Wirtschaft und Technik und 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten wir Zukunft. Erfolge in der praxisorientierten Lehre, der angewandten Forschung und der akademischen Weiterbildung sind unser Antrieb.

Gestalten Sie diese Zukunft mit uns als 

WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (m/w) IM BEREICH PRODUKTIONSTECHNIK UND INTELLIGENTE VERNETZUNG MIT SCHWERPUNKT LAUFZEITOPTIMIERUNG VON SIMULATIONEN DURCH PARALLELISIERUNG- ODER CLUSTERVERFAHREN in Teilzeit 50 %

Zentrum für Angewandte Forschung
Kompetenzfeld Production Now

(Kennziffer P-18/102)


Das Kompetenzfeld „production now“ verankert das Forschungsthema Industrie 4.0 an der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI). In diesem interdisziplinären Kompetenzfeld wird die Digitalisierung und Vernetzung von Produktionssystemen im Sinne von CPPS untersucht. Die Bezeichnung „production now“ bezieht sich auf die Bereitstellung von Produktinformationen für die Produktions- und Automatisierungstechnik in Echtzeit.

Für diesen Forschungsbereich suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Mitarbeiterin oder einen wissenschaftlichen Mitarbeiter für ein Forschungsprojekt, welches durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert wird. Gleichzeitig stehen wir in enger Kooperation mit einem Industriepartner aus dem Mittelstand in Verbindung.

Ihre Aufgaben:

  • Inhaltliche Weiterentwicklung des Themenfelds Produktionstechnik mit Schwerpunkt Simulationsoptimierung
  • Entwicklung von Algorithmen zur prozesssicheren Verarbeitung von Simulationsdaten im Echtzeitbetrieb
  • Erarbeitung von Parallelisierungskonzepten zur Sicherstellung einer wirtschaftlichen Simulationsgeschwindigkeit
  • Untersuchung von Computerclusterverfahren zur Laufzeitoptimierung von Simulationen


Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes technisches oder naturwissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise mit Schwerpunkt in einem der Themenfelder Informatik, Elektrotechnik, Mathematik, Physik oder Mechatronik absolviert.
  • Sie bringen Neugierde und Interesse mit sich in das Themengebiet der Parallelisierung von Prozessoren oder dem Computerclustern einzuarbeiten.
  • Sie haben Erfahrung mit Python oder Matlab.
  • Sie haben Freude am wissenschaftlichen Arbeiten und legen eine präzise, zuverlässige und zielstrebige Arbeitsweise an den Tag.
  • Abgerundet wird Ihr Profil durch sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

Es handelt sich um eine bis 31.05.2020 befristete Teilzeitstelle mit einem Stellenumfang von 50% im Angestelltenverhältnis. Eine Verlängerung der Stelle wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

Bei Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle kontaktieren Sie bitte Herrn Prof. Markus Bregulla (Markus.Bregulla@thi.de) oder Herrn Leonid Koval (Tel. 0841/9348-6414, Leonid.Koval@thi.de .

Wir bieten Ihnen:

  • einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage
  • familienfreundliche Rahmenbedingungen mit flexibler Arbeitszeitgestaltung
  • ein spannendes und  lebhaftes Arbeitsumfeld
  • umfangreiche Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Bei diesen Stellen werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt.

Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGIG).

Bewerbungen in elektronischer Form sind erwünscht. Bitte senden Sie hierfür Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisabschriften und Nachweise über die bisherige Tätigkeit) unter Angabe der Kennziffer bis spätestens 15.11.2018 als Datei im pdf-Format an karriere@thi.de .

Kontakt

Technische Hochschule Ingolstadt
University of Applied Sciences
Postfach 21 04 54
85019  Ingolstadt

Service Personal/ Organisation
Johannes Reile (Leitung)
Telefon 0841 9348–5230

Service Personal/ Organisation
Verena Krauß
Telefon 0841 9348–5110