Innovativ. Weltoffen. Verantwortlich.

Mit 5500 Studierenden in Wirtschaft und Technik und 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten wir Zukunft. Erfolge in der praxisorientierten Lehre, der angewandten Forschung und der akademischen Weiterbildung sind unser Antrieb.

Gestalten Sie diese Zukunft mit uns als 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)
„Saisonale Wärmespeicherung in Labor, Beckenanlagen und dem Untergrund“

Zentrum für Angewandte Forschung
Institut für neue Energie-Systeme

(Kennziffer P-18/13)

Das Institut für neue Energie-Systeme (InES) ist eines von drei Instituten im Zentrum für Angewandte Forschung der Technischen Hochschule Ingolstadt. Im InES beschäftigen sich derzeit sechs Professoren und über zwanzig wissenschaftliche Mitarbeiter/innen mit zukunftsweisenden Technologien im Bereich der Erneuerbaren Energien und rationellen Energienutzung. Details zu aktuellen Forschungsprojekten finden Sie unter: www.thi.de/go/energie.

Für unseren Forschungsbereich Geoenergie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Doktoranden (m/w) für ein Forschungsprojekt gefördert durch den Freistaat Bayern. Die vorgesehenen Arbeiten widmen sich Wärmetransport und Wärmespeicherung in erdgebundenen Wärmespeicherbecken. Hierzu sind umfassende Laborexperimente, Messungen im Gelände und gekoppelte Modellrechnungen geplant.

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT, Prof. Blum) und einem Industrieunternehmen in Ingolstadt durchgeführt. Es befasst sich mit der saisonalen Speicherung von Wärme und Kälte. Der/die Mitarbeiter/in wird Laborexperimente zur Wärme- und Kältespeicherung in einem kleinskaligen Speicherbecken konzipieren und durchführen. Die Erkenntnisse sollen zur optimalen Planung eines realen Speicherbeckens auf großem Maßstab genutzt werden. Neben den experimentellen Arbeiten werden auch numerische Modelle zur Interpretation und Planung eingesetzt.

Ihr Aufgabenbereich:

  • Planung und Durchführung von Messungen und Laborexperimenten zum Thema „Multifunktionaler Wärmespeicher“
  • Aufbereitung und Interpretation der Daten
  • Experimentelle Bestimmung des Isolationsverhaltens verschiedener technischer Varianten
  • Systematische Optimierung des erdgebundenen Wärmespeichers
  • Erarbeitung eines Vorschlages für die Strategie einer langfristig optimalen Speichernutzung
  • Projektkoordination mit Wissenschafts- und Praxispartnern sowie fachliche Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten
  • Veröffentlichung von Projektergebnissen auf Konferenzen und in Fachzeitschriften

Ihr Profil:

  • Wir suchen eine begeisterungsfähige und selbständige Person, die ein großes Interesse an Wissenschaft hat und sich in einer wachsenden und interdisziplinären Arbeitsgruppe verwirklichen möchte.
  • Wir erwarten einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss in den Bereichen Geowissenschaften, Umweltwissenschaften, Physik, einer Ingenieurwissenschaft oder einem verwandten Fachgebiet.
  • Bewerber/innen sollten Interesse haben, sowohl Computer-basierte Forschung zu lernen und weiterzuentwickeln, als auch experimentelle Arbeiten im Labor und im Gelände durchzuführen.
  • Wir wünschen uns außerdem gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, hohe Eigenverantwortlichkeit, Leistungsbereitschaft und gutes Organisationsvermögen. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Es handelt sich um eine auf drei Jahre befristete Vollzeitstelle im Angestelltenverhältnis. Die Vergütung erfolgt nach TV-L in Entgeltgruppe 13. Die Stelle kann nur unter Vorbehalt der Bewilligung der Projektmittel besetzt werden. Die Möglichkeit zur Promotion ist bei entsprechender Eignung gegeben und wird vom Projektleiter unterstützt.

Wir bieten Ihnen:

  • familienfreundliche Rahmenbedingungen mit flexibler Arbeitszeitgestaltung
  • ein spannendes und  lebhaftes Arbeitsumfeld
  • umfangreiche Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Alle Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Bei Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle kontaktieren Sie bitte Herrn Prof. Peter Bayer (peter.bayer@thi.de) oder Herrn Dr. Ingo Dressel (ingo.dressel@thi.de).

Bei dieser Stelle werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird ausdrücklich begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGIG).

Bewerbungen in elektronischer Form sind erwünscht. Bitte senden Sie hierfür Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisabschriften, Name von zwei möglichen Referenzen und Nachweise über die bisherige Tätigkeit) unter Angabe der Kennziffer bis spätestens 7.3.2018 als eine Datei im pdf-Format an karriere@thi.de.

Kontakt

Technische Hochschule Ingolstadt
University of Applied Sciences
Postfach 21 04 54
85019  Ingolstadt

Service Personal/ Organisation
Johannes Reile (Leitung)
Telefon 0841 9348–5230

Service Personal/ Organisation
Verena Krauß
Telefon 0841 9348–5110